The Official Mikael Persbrandt Fan-Site - www.mikaelpersbrandt.de
Foto: Scanpix


HOME

NEWS

BECK 1-8

BECK 9-16

BECK 17-24

FILMOGRAPHY

THEATER

BIOGRAPHY

AWARDS+NOMINATIONS

MISCELLANEOUS

PICTURE OF THE WEEK

LINKS

SCREENSAVER

FAN-LEBEN

FAN-FICTION

FORUM

GUESTBOOK

INFO-CONTACT


DER STILLE SCHREI
Beck - Det tysta skriket
Krimi/Crime/Drama
Sweden/Norway/Germany 2006
Deutscher Titel: Der stille Schrei
Regie/Director: Harald Hamrell
Drehbuch/Screenplay: Rolf + Cecilia Börjlind
Länge/Length: 90 Min.

Sendetermin im ZDF:
18. November 2007 - 22.30 Uhr

Hauptdarsteller/Cast
Peter Haber.....Martin Beck
Mikael Persbrandt.....Gunvald Larsson
Marie Göranzon.....Margareta Oberg
Stina Rautelin.....Lena Klingström
Ing-Marie Carlsson.....Bodil Lettermark
Måns Nathanaelson.....Oskar Bergman
Ingvar Hirdwall.....Nachbar
Peter Hüttner.....Oljelund
Rebecka Hemse.....Inger Beck
Neil Bourguiba.....Vilhelm Beck
Jimmy Lindström.....Kjell Strömbrink
Jonathan Blode.....Anders Larsson
Anastasios 'Stasse' Soulis.....Fabian Bronér
Nanna Blondell.....Muriel Santander
Mylaine Hedreul.....Eva Rosling
Axel Zuber.....Anton
Ia Langhammer.....Ann Marklund
Karin Bogaeus.....Moa Marklund
Max Vobora.....Mikael Marklund
Ivan Mathias Petersson.....Kenny Sörberg
Hassan Brijany.....Ferze Ghiza
Zinat Pirzadeh.....Merdan Ghiza
Marall Nasiri.....Jiyan Ghiza
Isabel Munshi.....Lehrerin

Zwei Mädchen werden in der Nähe des Stockholmer Vororts Huddinge von einem Zug überfahren. Identität unbekannt. Spuren am Bahndamm deuten darauf hin, dass noch eine dritte Person anwesend war, wahrscheinlich ein Mann, nach der Schuhgröße 45 zu schließen. Oskar entdeckt in der Nähe das Bahndamms eine primitive Hütte, die offenbar von einem Obdachlosen bewohnt wird. Beck schickt Oskar los, um in der Odachlosenszene zu ermitteln.
Beck und Klingström befragen die Eltern von den zwei vermisst gemeldeten Mädchen Moa und Jiyan, die seit langer Zeit befreundet sind und in dieselbe Klasse gehen. Jiyans Schwester verrät Klingström, dass es Jiyan in letzter Zeit nicht gut ging, weil sie Probleme mit ihrem Vater hatte, der ihre Karriere als Turnerin sehr ernst nimmt. Es stellt sich heraus, dass es sich um die Mordopfer handelt. Der erste Tatverdächtige ist Fabian, der Tunichtgut der Schule. Fabian ist der Anführer einer Gang, die Handys klaut und mit Drogen handelt. Er hat Moa das Leben zur Hölle gemacht, nachdem sie die Beziehung mit ihm beendet hatte.
Ein gespeicherter Chat in Moas Laptop mit einer 'Nadja', in dem es um eine Karriere als Model ging, bringt die Polizei auf die Spur des Fotografen Anders, der sich im Internet als 'Nadja' ausgibt, um Mädchen anzulocken. Ein weiterer Verdächtiger ist der Trainer von Jiyan, dem nachgewiesen werden kann, dass er mehrere Mädchen sexuell genötigt hat, darunter auch Jiyan. Trotz aller Anstrengungen von Beck und seinem Team kommt die Ermittlung nur schleppend voran.
Da bringt ihnen Oskar den Obdachlosen Kenny, der in der Nacht des Zugunglücks in der Hütte war. Kenny erzählt, dass er die Mädchen, die sich auf dem Gleis befanden, überreden wollte, vom Bahndamm herunter zu kommen, aber sie hätten darauf bestanden, dort liegen zu bleiben. Daraufhin habe er sich aus dem Staub gemacht und Jiyans Handy mitgenommen. Auf diesem Handy befindet sich eine erschreckende Nachricht, aus der hervorgeht, was sich tragischerweise am Tatort abgespielt hat...

Quelle: www.tvinfo.de