< > MIKAEL PERSBRANDT - DEN JAPANSKA SHUNGAMÅLNINGEN
The Official Mikael Persbrandt Fan-Site - www.mikaelpersbrandt.de
Foto: Scanpix


HOME

NEWS

BECK 1-8

BECK 9-16

BECK 17-24

FILMOGRAPHY

THEATER

BIOGRAPHY

AWARDS+NOMINATIONS

MISCELLANEOUS

PICTURE OF THE WEEK

LINKS

SCREENSAVER

FAN-LEBEN

FAN-FICTION

FORUM

GUESTBOOK

INFO-CONTACT


TÖDLICHE KUNST
Beck - Den japanska Shungamålningen
Krimi/Crime/Drama
Sweden/Norway/Germany 2006
Deutscher Titel: Tödliche Kunst
Regie/Director: Kjell Sundvall
Drehbuch/Screenplay: Rolf + Cecilia Börjlind
Länge/Length: 90 Min.
Sendetermin im ZDF: 04. November 2007 - 22.00 Uhr

Hauptdarsteller/Cast
Peter Haber.....Martin Beck
Mikael Persbrandt.....Gunvald Larsson
Stina Rautelin.....Lena Klingström
Marie Göranzon.....Margareta Oberg
Ing-Marie Carlsson.....Bodil Lettermark
Måns Nathanaelson.....Oskar Bergman
Ingvar Hirdvall.....Nachbar/Grannen
Dieter Pfaff.....Kommissarie Sperling
Jan Malmsjö.....Ernst Levendahl
Katarina Lundgren-Hugg.....Marie Lisovska
Philip Zandén.....Malte Beverin
Dan Bratt.....Jan Forsgren
Jeff Ranara.....Sun

Becks Kollege Hans Sperling aus Deutschland frönt seinem Hobby als Kunst-sammler und macht sich auf den Weg nach Stockholm, um dort auf einer Auktion eine kostbare Shunga-Zeichnung zu ersteigern. Leider kommt ihm die Händlerin Marie Lisowska zuvor, die im Auftrag eines anonymen Kunstsammlers mitsteigert. Sperling und sie lernen sich im Restaurant kennen. Unfassbarerweise wird die Frau kurz darauf in ihrem Hotelzimmer ermordet aufgefunden. Ihre Leiche wurde wie in einem berühmten Gemälde von Chagall drapiert. Beck und seine Kollegen ermitteln in dem Mordfall, aber auch Sperling macht sich auf die Suche nach dem Mörder. Er unterstützt Beck, bei dem er auch wohnt, und beide kommen einer Reihe von Chagall-Fälschungen auf die Spur. In einer Druckerei, wo die kopierten Werke gerahmt wurden, stoßen sei auf den mysteriösen Drucker Sun. Beck beschließt, die Druckerei überwachen zu lassen, die Ermittler können es aber nicht verhindern, dass auf Sun ein Attentat verübt wird, bei dem er und zwei seiner Mitarbeiter zu Tode kommen. Erneut wurden die Leichen kunstvoll arrangiert. Eine heiße Spur führt zu dem anerkannten Kunstprofessor Beverin, der die Chagall-Bilder auf seine Echtheit überprüfte. Im Focus der Ermittlungen steht aber auch der renommierte Kunstsammler Levendahl, in dessen Namen Marie Lisowska die Shunga-Zeichnung erworben hat. Sperling sucht Levendahl in dessen Schloss auf gibt sich als kunstinteressierter Käufer aus. Begleitet wird Sperling bei dieser verdeckten Ermittlung von Gunvald Larsson, getarnt als Chauffeur, der es aber auch nicht verhindern kann, dass Sperling und er in höchste Lebensgefahr geraten...

Quelle: www.tvinfo.de